Team

  • All
  • Vorstand
  • Regionalleitung
  • Impact Groups
  • Dr. Alexander Pyka
    Dr. Alexander Pyka
    Gründer, Impact Group Foreign Policy Talks
  • Anna Schwertz-Weirich
    Anna Schwertz-Weirich
    Regional Director EU & Europe
  • Annekathrin Ruhose
    Annekathrin Ruhose
    Presse
  • Anne Laible
    Anne Laible
    Regionalleiterin Lateinamerika und Karibik
  • Bianca Becca
    Bianca Becca
    Impact Group LACalytics
  • Carolina Magnet
    Carolina Magnet
    Impact Group LACalytics
  • Christian Macht
    Christian Macht
    IT
  • David Schlutz
    David Schlutz
    Gründer, Impact Group Trilateral Peace Talks
  • Farsan Ghassim
    Farsan Ghassim
    Impact Group UNPA
  • Florian Winkler
    Florian Winkler
    Regionalleiter Süd- & Ostasien
  • Hanna Pfeifer
    Hanna Pfeifer
    Gründerin
  • Hannah Elten
    Hannah Elten
    Regionalleiterin Süd- & Ostasien
  • Joanna Klever
    Joanna Klever
    Impact Group LACalytics
  • Joana Westphal
    Joana Westphal
    Regionalleiterin Nahost & Nordafrika
  • Johannes Klein
    Johannes Klein
    Regionalleiter Globale Fragen
  • Jonas Bedford-Strohm
    Jonas Bedford-Strohm
    Impact Group UNPA
  • Katja Plambeck
    Katja Plambeck
    Impact Group EU-ASEAN Perspectives
  • Dr. Kilian Spandler
    Dr. Kilian Spandler
    Vorstand
  • Laura Scherer
    Laura Scherer
    Regionalleiter Osteuropa & Eurasien
  • Leo Fried
    Leo Fried
    Impact Group LACalytics
  • Lukas Rudolph
    Lukas Rudolph
    Vorstand, Finanzen
  • Malvin Oppold
    Malvin Oppold
    Impact Group Common Remembrance
  • Mattia Nelles
    Mattia Nelles
    Regionalleiter Osteuropa & Eurasien
  • Nelly Stratieva
    Nelly Stratieva
    Impact Group EU-ASEAN Perspectives
  • Sahra Rausch
    Sahra Rausch
    Impact Group Common Remembrance
  • Sigfried Eisenmeier
    Sigfried Eisenmeier
    Impact Group LACalytics
  • Steffen Murau
    Steffen Murau
    Regionalleiter EU & Europa
  • Theresa Lieb
    Theresa Lieb
    Regionalleiterin Lateinamerika & Karibik
  • Tom Reutemann
    Tom Reutemann
    Impact Group Memory As a Tool of Change
  • Varsenik Minasyan
    Varsenik Minasyan
    Impact Group Common Remembrance
Dr. Alexander Pyka
Gründer, Impact Group Foreign Policy Talks

Dr. Alexander Pyka ist Mitgründer von IFAIR und Programmkoordinator für die Impact Group „Außenpolitischer Gesprächskreis Berlin“. Bis 2016 war er Mitglied des Vorstands.

Alexander arbeitet im Grundsatzreferat Völkerrecht des Auswärtigen Amts. Er studierte bis 2012 Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School in Hamburg. Neben Auslandsaufenthalten in den USA, Mittelamerika und Israel promovierte er zum Sanktionsregime gegen den Iran und arbeitete als persönlicher Referent für einen ehemaligen Regierungschef. 2013 wurde er als „Global Leader of Tomorrow“ vom St. Gallen Symposium, als „Global Shaper“ vom World Economic Forum in Davos sowie als „Top 99 under 33 Foreign Policy Leader“ vom Diplomatic Courier in Washington D.C. ausgewählt. Alexander spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

E-Mail: Alexander.Pyka@ifair.eu

Anna Schwertz-Weirich
Regional Director EU & Europe

Anna leitet den Bereich “EU & Europa” und ist Mitglied der Impact Group LACalytics.

Anna arbeitet momentan für ein wissenschaftliches Zentrum in Buenos Aires, Argentinien, wo sie sich mit wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen befasst. Zeitgleich absolviert sie ein Studium in Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Philosophie. Zuvor hat Anna einen Bachelor in International Business von der Maastricht University, Niederlande, erworben; und hat an einem Austauschprogramm mit der Universidad de Buenos Aires teilgenommen. Sie hat ihre Abschlussarbeit im Rahmen des Maastricht Research Based Learning Programmes zum Thema Banking und Corporate Governance verfasst; und im Rahmen des Honours Programmes neben ihrem regulären Studium auch zusätzliche Kurse in Ökonomie, Soziologie, Philosophie und Kulturwissenschaften belegt. Anna spricht Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch.

E-Mail: anna.schwertz-weirich@ifair.eu

Annekathrin Ruhose
Presse

Annekathrin Ruhose ist IFAIRs Verantwortliche für Presse und Public Relations.

Annekathrin hat Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Amerikanistik an der Universität Augsburg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena studiert. Daneben absolvierte sie eine studienbegleitende Journalistikausbildung beim Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) in München. Sie war Praktikantin und freie Mitarbeiterin u.a. beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR), dem Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF), Reuters, dem Deutschlandradio Kultur, der Thüringer Allgemeinen und der Augsburger Allgemeinen. Zuletzt arbeitete sie Redaktionsassistentin im ARD-Hauptstadtstudio und Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin. Annekathrin spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

E-Mail: annekathrin.ruhose@ifair.eu

Anne Laible
Regionalleiterin Lateinamerika und Karibik

Anne Laible leitet den Bereich „Lateinamerika und Karibik“ und  ist Programmkoordinatorin für die Impact Group LACalytics.

Anne absolviert einen Bachelor in International Cultural and Business Studies an der Universität Passau. Ihr thematischer Fokus liegt auf lateinamerikanischer Kultur und Politik, sowie Entwicklungsökonomik. Anne sammelte praktische Erfahrung als Freiwillige des „weltwärts“ Programms in einer Grundschule mit integriertem Schulspeisungsprojekt in Peru und als Praktikantin des Deutsch-Peruanischen Kulturinstituts (Teil des Goethe Instituts Peru) und des Regionalbüros für Lateinamerika und die Karibik des United Nations Department of Safety and Security in Panama. Anne spricht Deutsch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch. #

E-Mail: anne.laible@ifair.eu

Bianca Becca
Impact Group LACalytics

Bianca Becca ist Programm-Assistentin der Impact Group LACalytics und verantwortlich für den Bereich Konferenzplanung- und organisation.

Bianca absolviert einen Doppel-Master in Europawissenschaften und Politikwissenschaft an der Freien Universität in Berlin und Sciences Po Paris, Frankreich. Sie hat außerdem einen Bachelorabschluss in Politik von der Queen Mary, University of London, UK. Ihr akademischer Schwerpunkt liegt im Bereich EU-Außenpolitik, insbesondere im Hinblick auf die Geschlechtergleichstellung in der Entwicklungspolitik. Sie hat Arbeitserfahrung durch Praktika bei deutschen und italienischen Think-Tanks sowie bei der Deutschen Botschaft in Bogotá gesammelt. Bianca spricht Deutsch, Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch.  

E-Mail: bianca.becca@ifair.eu 

Carolina Magnet
Impact Group LACalytics

Carolina Magnet ist Programm-Assistentin der Impact Group LACalytics und verantwortlich für den Bereich Publikationen.

Carolina schloss ihren Bachelor am Leiden University College in Den Haag, Niederlande, mit einem Fokus auf Staatswissenschaften und Entwicklungspolitik in 2015 ab. In ihrer Bachelorarbeit befasste sie sich mit Korruption in Latein Amerika und arbeitet nun in den Themenbereichen Kapazitätsbildung und Empowerment, Finanzintegration und Geschlechtergleichheit, hauptsächlich in einkommensschwachen urbanen Kontexten. Sie hat zuvor ein Praktikum bei ECLAC in Santiago, Chile, absolviert und hat vor kurzem als Beraterin für Innovations for Poverty Action und die Vanderbilt Universität in Peru gearbeitet. Hierbei hat sie Forschung- und Forschungskoordination unterstützt, sowie an Berichten für Projekte mit Bezug zur Produktivität von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), finanziellem Coaching, sowie einer KMU-Campagne zur Verbesserung der Regierungsverwaltung gearbeitet. Carolina schreibt gerne in ihrer freien Zeit und spricht Spanisch, Englisch und Französisch.

E-Mail: carolina.magnet@ifair.eu

Christian Macht
IT

Christian Macht ist IFAIRs technischer Ansprechpartner für IT.

Christian ist Gymnasiallehrer für Deutsch und Englisch und in seiner Freizeit als freiberuflicher Webdesigner tätig. Er studierte Deutsch, Englisch sowie Informatik in Würzburg.

Mehrere Jahre Praxis in der Leitung internationaler Gruppen, unter anderem einem zweijährigen Aufenthalt in Edinburgh und seinem Engagement im Vorstand des Europäischen Jugendparlaments sind die Grundlage für seine ehrenamtliche Tätigkeit als Trainer für NGOs mit Fokus auf Jugendarbeit. Christian spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

E-Mail: Christian.Macht@ifair.eu

David Schlutz
Gründer, Impact Group Trilateral Peace Talks

David Schlutz ist Mitgründer von IFAIR und Programmpartner in den Impact Groups Trilateral Peace Talks und Forum Junger Russlandexperten.

David  arbeitet als Consultant bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Kigali, Ruanda. Im Sommer 2015 schloss er sein Studium mit einem Master in Public Policy von der London School of Economics und einem Master in Public Administration von der Hertie School of Governance ab. Seine Masterarbeit schrieb er in Kollaboration mit der Weltbank im Bereich Korruptionsbekämpfung. Zuvor arbeitete er im GIZ-Programm „Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung“ in Kirgisistan. Seinen Bachelor erwarb er in European Studies an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg mit besonderem Schwerpunkt auf Osteuropa und Russland und verbrachte ein Auslandssemester an der staatlichen Universität St. Petersburg. Praktika absolvierte er in der protokollarischen Abteilung der Quadriga in Berlin, im Referat für nukleare Abrüstung und Rüstungskontrolle beim Auswärtigen Amt und im Sektorvorhaben Antikorruption und Integrität bei der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ). David spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch.

E-Mail: David.Schlutz@ifair.eu

Farsan Ghassim
Impact Group UNPA

Farsan Ghassim ist Programmkoordinator für die Impact Group UN Parliament.

Farsan promoviert derzeit im Studienfach Internationale Beziehungen an der University of Oxford. Zuvor erhielt er einen Master in Globaler Politik von der Yale University und absolvierte ein Bachelor-Studium in BWL/VWL an der London School of Economics and Political Science (LSE). Vor seiner Promotion arbeitete Farsan als Mercator Kollegiat für internationale Aufgaben im Europäischen Parlament, im Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland und bei der Kampagne für eine Parlamentarische Versammlung bei den Vereinten Nationen. Vor seinem Master-Studium in den USA hatte Farsan anderthalb Jahre lang für die Unternehmensberatungsfirma Bain & Company gearbeitet. Zuvor hatte er nach seinem Abitur in Deutschland und seinem Zivildienst an einer Förderschule diverse Praktika absolviert, u.a. bei einer Investment Bank in Kolumbien und bei der Ständigen Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen in New York, wo er sowohl im Sicherheitsrat als auch in der Generalversammlung arbeitete. Farsan spricht Deutsch, Persisch/Farsi, Englisch, Französisch, Spanisch und lernt zurzeit Arabisch.

E-Mail: farsan.ghassim@ifair.eu

Florian Winkler
Regionalleiter Süd- & Ostasien

Florian Winkler leitet den Bereich „Süd- & Ostasien“ gemeinsam mit Hannah Elten und ist Programmpartner in der Impact Group EU-ASEAN Perspectives.

Florian ist zurzeit Projekt Manager bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), wo er das Entwicklungspolitische Forum im Rahmen der G20-Präsidentschaft Deutschlands unterstützt. Vorher arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent am Global Public Policy Institute (GPPi) in Berlin zu den Themen Frieden & Sicherheit und Rising Powers & Global Governance. Bis 2012 hat er Politikwissenschaft und Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Internationale Beziehungen und Internationale Politische Ökonomie an der an der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert. Während seines Studiums hat er ein Semester an der National University of Singapore (NUS) verbracht, wo er auch als studentische Hilfskraft gearbeitet hat. Zuvor war Florian u.a. für die Ständige Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen in New York, im Deutschen Bundestag und im Referat für Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik im Bundespresseamt in Berlin tätig. Er ist in Singapur, den USA und Deutschland aufgewachsen und führte in seiner Schulzeit soziale Projekte in Kambodscha und Indien durch. Florian spricht Deutsch, Englisch und Spanisch.

E-Mail: Florian.Winkler@ifair.eu

Hanna Pfeifer
Gründerin

Hanna Pfeifer ist Mitgründerin von IFAIR sowie Mitinitiatorin der Impact Group ‚Common Remembrance, Future Relations’ und Leiterin des Symposiums ‚Die Idee eines Weltparlaments’. Bis 2016 war sie Mitglied des Vorstandes (zuständig für Redaktion und Mitglieder) sowie Regionalleiterin für den Nahen Osten und Nordafrika.

Hanna ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Internationale Politik der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. Im Jahr 2012 schloss sie ihren Magister Artium in Politikwissenschaft, Philosophie und Mathematik an der Ludwig-Maximilians-Universität München ab. Ein Jahr ihres Studiums verbrachte sie an Sciences Po Paris im Masterstudiengang Sécurité Internationale, wo sie ihren Schwerpunkt im Bereich Naher und Mittlerer Osten vertiefte. Von 2012 bis 2016 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und von 2011 bis 2012 arbeitete sie als wissenschaftliche Assistentin im Forschungs- und Studienprojekt der Rottendorf-Stiftung an der Hochschule für Philosophie in München. Hanna verbrachte Forschungsaufenthalte am Orient Institut Beirut, Libanon, und absolvierte Praktika und Sprachkurse in Sanaa, Jemen, sowie Aleppo und Damaskus, Syrien. Sie spricht Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Arabisch.

E-Mail: Hanna.Pfeifer@ifair.eu

Hannah Elten
Regionalleiterin Süd- & Ostasien

Hannah Elten leitet den Bereich „Süd- & Ostasien“ gemeinsam mit Florian Winkler und Kilian Spandler und ist Programmpartnerin in der Impact Group EU-ASEAN Perspectives.

Hannah hat Internationale Beziehungen, Politische Ökonomie und Asienstudien im Rahmen eines Doppelbachelor-Programmes am Institut d’Études Politiques Paris und der University of Sydney studiert. Während ihrer Schulzeit war sie im Europäischen Jugendparlament aktiv, im Studium organisierte sie verschiedene Delegationen der University of Sydney für die Teilnahme an Model United Nations Konferenzen.  Sie war Jugendbotschafterin für Oxfam Australia und hat in dieser Position  versucht, junge Leute für Wohltätigkeitsarbeit zu begeistern. Hannah hat Praktika in den Bereichen Entwicklung, Internationale Beziehungen und Corporate Social Responsibility bei der Friedrich Ebert Stiftung in Tunesien, im Deutschen Wirtschaftsbüro Taipeh absolviert und bei der imug Beratungsgesellschaft in Hannover absolviert.  Hannah spricht Deutsch, Englisch, Französisch und ein wenig Mandarin.

E-Mail: Hannah.Elten@ifair.eu

Joanna Klever
Impact Group LACalytics

Joanna Klever ist Programmpartnerin der Impact Group LACalytics.

Joanna arbeitet für das internationale Diplomatentraining beim Auswärtigen Amt. Außerdem studiert sie im Master Europawissenschaften und Internationale Beziehungen an der Humboldt-Universität, der Freien Universität und der Technischen Universität in Berlin. Zuvor erwarb sie einen Bachelor in Politikwissenschaft und internationaler Entwicklung am Leiden University College in Den Haag. Ihr akademischer Schwerpunkt liegt in den Bereichen Entwicklung, Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit, gute Regierungsführung und Demokratisierung. Sie hat ein Jahr in der Dominikanischen Republik gearbeitet und Feldforschung in Ecuador durchgeführt. Joanna spricht Deutsch, Polnisch, Englisch, Spanisch und Französisch.

E-Mail: joanna.klever@ifair.eu

Joana Westphal
Regionalleiterin Nahost & Nordafrika

Joana Westphal leitet den Bereich „Nahost & Nordafrika“ und ist Mitglied der Impact Group „Common Remembrance, Future Relations“.

Joana hat bis 2016 Arabisch und Internationale Beziehungen an der University of St Andrews studiert. Ein Schwerpunkt ihres Studiums war die Entwicklung und Ideologie des „Islamischen Staats im Irak und Syrien“ (ISIS). Während ihres Studiums engagierte sie sich bei der St Andrews Coexistence Initiative, wo sie sich für interreligiösen Dialog und Verständigung im Rahmen von Diskussionsrunden und Konferenzen zu Themen an der Schnittstelle Politik, Gesellschaft und Religion einsetzte. Erste Arbeitserfahrung sammelte sie durch Praktika im Regionalprogramm Golf-Staaten der Konrad-Adenauer-Stiftung in Amman, der Ständigen Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen in New York und dem Europäischen Parlament in Brüssel. Joana spricht Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch und Spanisch.

E-Mail: Joana.Westphal@ifair.eu

Johannes Klein
Regionalleiter Globale Fragen

Johannes Klein leitet den Bereich „Global Affairs“, Programmpartner der Impact Group LACalytics und als Vorstand Chefredakteur für IFAIRs Think Tank.

Johannes studiert EU International Relations and Diplomacy Studies am Europakolleg in Brügge/Belgien. Zuvor studierte er im Master Europawissenschaften und Internationale Beziehungen an der Humboldt-Universität, der Freien Universität und der Technischen Universität in Berlin. Einen Bachelor an der Rijksuniversiteit Groningen in International Relations and International Organization mit den Spezialisierungen Entwicklungszusammenarbeit und internationales Recht schloss er im Sommer 2014 ab. Diese inhaltlichen Schwerpunkte ergänzte er während eines Auslandssemesters an der Universidade de Sao Paulo um einen regionalen Fokus auf Lateinamerika. Neben einem einjährigen entwicklungspolitischen Auslandsaufenthalt im Rahmen des „weltwärts“ Programms in Ecuador, absolvierte er Praktika bei verschiedenen international tätigen NGOs und Think Tanks, im Auswärtigen Amt, bei der Europäischen Union sowie im Bundestag. Johannes spricht Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch und Niederländisch.

E-Mail: Johannes.Klein@ifair.eu

Jonas Bedford-Strohm
Impact Group UNPA

Jonas Bedford-Strohm ist Programmpartner in der Impact Group UN Parliament.

Jonas hat Theologie, Philosophie und politische Theorie an der Universität Heidelberg, der Stellenbosch Universität und der Yale Divinity School studiert. Er ist Mitgründer und PR Direktor für die NGO Wikwiheba und hat zu den Themen Social Media und Kommunikation für die Kampagne für ein Parlament bei der UNO beim Institute for Global Policy in New York gearbeitet. Als Mitglied der International Association of Religion Journalists und Buchautor (Wer’s Glaubt, Wird Selig) schreibt Jonas zu den Themen Religion und Kultur, nachhaltige Entwicklung und Internationale Beziehungen und publiziert bei unterschiedlichen Pressekanälen wie z.B. der Huffington Post. Zur Zeit arbeitet er für den Öffentlichen Rundfunk in München zu digitaler Strategieentwicklung.

E-Mail: Jonas.Bedford.Strohm@ifair.eu

Katja Plambeck
Impact Group EU-ASEAN Perspectives

Katja Plambeck ist Mitglied der Impact Group EU-ASEAN Perspectives.

Katja studierte Politikwissenschaften und Französische Philologie an der Freien Universität in Berlin und an der Sciences Po Paris (Institut d’Études Politiques Paris). Zurzeit studiert sie im Master Internationale Beziehungen an der Humboldt-Universität, der Freien Universität und der Universität Potsdam mit den inhaltlichen Schwerpunkten EU, ASEAN und Südostasien. Diese Schwerpunkte werden durch ihre Auslandsaufenthalte in Singapur und Jakarta ergänzt. Aktuell absolviert sie ein Traineeship bei der EU Mission to ASEAN in Jakarta. Weitere praktische Erfahrungen sammelte sie als Studentische Hilfskraft bei der Internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts, als Praktikantin im Deutschen Bundestag und als Praktikantin sowie später als Studentische Hilfskraft bei der Friedrich-Ebert Stiftung. Katja spricht Englisch, Französisch und ein wenig Russisch.

Dr. Kilian Spandler
Vorstand

Dr. Kilian Spandler ist als Vorstandsmitglied zuständig für IFAIRs Mitglieder und Diversity Management.

Kilian promovierte bis Juni 2016 am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen. In seiner Dissertation untersuchte er die Entwicklung regionaler Institutionen in Europa und Südostasien. Von Oktober 2015 bis März 2016 hielt er sich im Rahmen eines PhD Completion Grants der KFG „The Transformative Power of Europe“ an der FU Berlin auf. Bis 2012 studierte er Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre an der Universität Würzburg, der Université de Genève und dem Genfer Graduate Institute. Er ist und war an einer Reihe Forschungsprojekten zum Thema Regionalismus beteiligt, unter anderem an der Stiftung Wissenschaft und Politik und an der FU Berlin. Bei IFAIR initiierte er die Impact Group „EU-ASEAN Perspectives“. Kilian spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Indonesisch.

E-Mail: Kilian.Spandler@ifair.eu

Laura Scherer
Regionalleiter Osteuropa & Eurasien

Laura Scherer leitet den Bereich „Osteuropa & Eurasien“ gemeinsam mit Mattia Nelles und ist Mitglied der Impact Group „Common Remembrance, Future Relations“.

Laura arbeitet für das European Endowment for Democracy in Brüssel. Bis 2015 studierte sie ein interdisziplinäres Masterprogramm mit den Schwerpunkten Russland, Osteuropa und die ehemalige Sowjetunion an der Université de Genève und der Université Libre de Bruxelles. Zuvor absolvierte sie einen Bachelor in Slawistik an der Universität Wien mit Studienaufenthalten in Lemberg, Moskau und Nishni Nowgorod. Nach ihrem Studium war sie Blue Book Trainee im Generalsekretariat der Europäischen Kommission. Laura spricht Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Italienisch.

E-Mail: Laura.Scherer@ifair.eu

Leo Fried
Impact Group LACalytics

Leo Fried ist Projektmanager für die Impact Group LACalytics.

Leo absolviert derzeit ein Masterstudium in Internationale Beziehung und Diplomatie der EU am Europakolleg in Brügge. Er hat außerdem einen Masterabschluss in Friedens- und Konfliktforschung von der London School of Economics und einen Bachelorabschluss in Europawissenschaften von der Universität Maastricht. Sein akademischer Fokus liegt auf der Außenpolitik der EU, Friedensbildung in post-konflikt Szenarien, sowie Entwaffnung, Demobilisierung und Reintegration von bewaffneten Kämpfern, vor allem im kolumbianischen Konflikt. Er hat Arbeitserfahrung während eines entwicklungspolitischen Freiwilligendiensts in Argentinien sowie in Praktika in Sao Paulo und Brüssel gesammelt.

E-Mail: leo.fried@ifair.eu

Lukas Rudolph
Vorstand, Finanzen

Lukas Rudolph ist Mitgründer von IFAIR und als Vorstand zuständig für Finanzen.

Lukas ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Geschwister-Scholl-Institut der Ludwigs-Maximilians-Universität München. In seiner Dissertation untersucht er Fragen aus dem Gebiet der Politischen Ökonomie, mit einem Besonderen Fokus auf die Beziehung zwischen Institutionen, politischer Partizipation und Wahlen. Bis 2012 studierte er Politikwissenschaft, Interkulturelle Kommunikation und Recht (Magister Artium) an der LMU München mit einem Schwerpunkt auf Entwicklungszusammenarbeit und (Internationale) Politische Ökonomie. Im Oktober 2010 schloss er dort zudem einen Bachelor of Science in Volkswirtschaftslehre ab. Er war u.a. im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit, bei einer Unternehmensberatung und in der politischen Stiftungsarbeit tätig. Lukas spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Bangla.

E-Mail: Lukas.Rudolph@ifair.eu

Malvin Oppold
Impact Group Common Remembrance

Malvin Oppold ist Programmkoordinator für die Impact Groups Erinnerungskultur, Trilateral Peace Talks und Forum Junger Russland Experten.

Malvin ist Doktorand am Institut für Politikwissenschaft der Universität Bern. Seinen Master in Politikwissenschaft und Osteuropa-Studien an der Universität Bern schloss er im Sommer 2015 mit einer Arbeit über politischen Folgen des kosovarischen Bürgerkriegs ab. Zuvor erwarb er einen Bachelor im Fach European Studies mit den Schwerpunkten Internationale Beziehungen und Economics an der Universität Magdeburg. Durch ein Auslandssemester an der staatlichen Universität St. Petersburg stärkte er seinen regionalen Fokus und verfasste seine Bachelorarbeit über die politische Ökonomie Russlands. Er absolvierte Praktika beim Institut der Deutschen Wirtschaft und dem Berthold-Beitz-Zentrum für Russland, Belarus, Ukraine und Zentralasien der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, für die er danach beratend tätig war. Malvin spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch.

E-Mail: Malvin.Oppold@ifair.eu

Mattia Nelles
Regionalleiter Osteuropa & Eurasien

Mattia Nelles leitet den Bereich „Osteuropa & Eurasien“ gemeinsam mit Laura Scherer und ist Koordinator der Impact Group „Außenpolitischer Gesprächskreis Berlin“.

Mattia studiert im Master Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Osteuropa an der Freien Universität Berlin und mit Studienaufenthalten an der National University of Kyiv-Mohyla Academy und an der deutschen Botschaft in Kasachstan. Zuvor absolvierte er einen Bachelor in Politik- und Verwaltungswissenschaft an der Zeppelin Universität Friedrichshafen mit Auslandsaufenthalten an der University of California, Berkeley, sowie der Staatlichen Wirtschaftsuniversität Belarus in Minsk. Er arbeitete als wissenschaftliche Hilfskraft am Humboldt Institut für Internet & Gesellschaft. Zuvor war er u.a. für das Start-Up iversity, das Berliner Büro Körber-Stiftung, das Büro von Bundespräsident a.D. Dr. Richard von Weizsäcker sowie für das Hudson Insitute in Washington D.C. tätig. Mattia spricht Deutsch, English, Russisch und Italienisch.

E-Mail: Mattia.Nelles@ifair.eu

Nelly Stratieva
Impact Group EU-ASEAN Perspectives

Nelly Stratieva leitet die Impact Group „EU-ASEAN Perspectives“.

Nelly is Chefredakteurin von europäischen juristischen Fachzeitschriften zu den Themen Wettbewerb, Datenschutz und Klimaschutzgesetzgebung für den juristischen Fachverlag Lexxion, der in Berlin und Brüssel ansässig ist. Zuvor hat sie als Beraterin für EU Fragen, Handel und Nachhaltigkeit gearbeitet. Daneben schreibt sie eine Doktorarbeit im Bereich internationales Wirtschafts- und Handelsrecht mit einem Schwerpunkt  auf die ASEAN Wirtschaftsgemeinschaft. Nelly hat drei Jahre lang als Projektmanagerin in Kuala Lumpur für die EU-Malaysia Chamber of Commerce and Industry und eine Beratungsfirma gearbeitet. An der Universität Maastricht hat sie einen LL.M. in Europarecht und einen BA in European Studies erworben. Sie spricht Englisch, Bulgarisch, Deutsch und ein wenig Bahasa Melayu.

E-Mail: Nelly.Stratieva@ifair.eu

Sahra Rausch
Impact Group Common Remembrance

Sahra ist Mitglied der Impact Group “Common Remembrance, Future Relations”.

Sahra hat im Jahr 2016 ihren Abschluss an der Freien Universität Berlin in Politikwissenschaft gemacht. Während ihres Studiums hat sie sich vor allem auf Erinnerungspolitik, Postkolonialismus und Gender und Queer Studies spezialisiert. Im Moment arbeitet sie an ihrem Exposé zum Thema „Emotionen in postkolonialen Erinnerungspolitiken“. Sahra hat ein Jahr am Institut d’Études Politiques in Lyon verbracht und ein weiteres Semester an der Middle Eastern Technical University in Ankara studiert. Neben ihrem Studium engagiert sie sich in der außerschulischen, politischen Jugendbildung. Sahra hat ein Praktikum bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kamerun und dem Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Hans-Böckler-Stiftung gemacht. Außerdem hat sie als Freiwillige in einem Projekt in Guatemala gearbeitet. Sahra spricht Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und ein wenig Türkisch.

Kontakt: sahra.rausch@ifair.eu

Sigfried Eisenmeier
Impact Group LACalytics

Sigfried Eisenmeier ist Progamm-Assistent der Imapact Group LACalytics und verantwortlich für die Bereiche Fundraising und Logistik.

Sigfried studiert derzeit einen Master of Philosophy in Development Studies an der University of Oxford. Er forscht zur sozialen Sicherheit und den Arbeitsbedingungen von Uber Fahrern in Mexiko-Stadt. Zuvor absolvierte Sigfried einen BA in Sociology, Politics and Economics an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen und absolvierte Auslandssemester an der Universidad de los Andes in Bogotá, Kolumbien, und an der University of Berkeley, USA. Er sammelte praktische Erfahrung mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Mexiko, mit Sistema B in Chile und als weltwärts-Freiwilliger in Peru. Er arbeitet zu Themen wie Sozialpolitik, Zukunft der Arbeit, on-demand work, Berufsbildung, Allgemeingüter und Stadtentwicklung. Sigfried spricht Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch.

E-Mail: sigfried.eisenmeier@ifair.eu

Steffen Murau
Regionalleiter EU & Europa

Steffen Murau leitet den Bereich „EU & Europa“, ist Programmkoordinator für die Impact Group UN Parliament und als Vorstand zuständig für IFAIRs Impact Groups.

Steffen promoviert in Internationaler Politischer Ökonomie an der City University London und ist Doctoral Fellow am City Political Economy Research Centre (CITYPERC). In seinem Promotionsprojekt analysiert er, wie private Geldsubstitute im Finanzsystem geschaffen werden und diese als Reaktion auf Finanzkrisen wiederholt ins staatliche Geldangebot integriert worden sind. Er arbeitet als Teaching Assistant im Department of Political Science an der City University London und im Department of Economics am University College London. Im Jahr 2015 verbrachte er fünf Monate als Gastwissenschaftler an der Columbia University in New York. Steffen hat bis 2012 Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre, Philosophie und Völkerrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert. Neben Praktika bei der Stiftung Wissenschaft und Politik und im Zentralbereich Finanzstabilität der Deutschen Bundesbank organisierte und implementierte er ein entwicklungspolitisches Projekt in Kamerun. Steffen spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch.

E-Mail: Steffen.Murau@ifair.eu

Theresa Lieb
Regionalleiterin Lateinamerika & Karibik

Theresa Lieb leitet den Bereich „Lateinamerika und Karibik“, ist Programmkoordinatorin für die Impact Group LACalytics und als Vorstand zuständig für IFAIRs Personalentwicklung.

Theresa absolviert einen Research-Master in Environmental Change and Management an der University of Oxford. Sie graduierte 2015 mit einem BSC in International Development und Policy Science vom Leiden University College in Den Haag. Ihr thematischer Fokus liegt auf nachhaltigen Ernährungssystemen, vor allem in Städten und im entwicklungspolitischen Kontext. Theresa sammelte praktische Erfahrung als Freiwillige des „weltwärts“ Programms in einem Meeresschutzprojekt in Ecuador, als Praktikantin der KfW Entwicklungsbank und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Brasilien in den Bereichen Tropenwaldschutz, erneuerbare Energien und Energieeffizienz, sowie als Projektassistentin für kommunale Ernährungspolitik bei NAHhaft. Theresa spricht Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch.

E-Mail: Theresa.Lieb@ifair.eu

Tom Reutemann
Impact Group Memory As a Tool of Change

Tom Reutemann koordiniert den deutsch-russischen Studierendenaustausch der Impact Group „Memory as a tool of change“.

Tom ist Studierender des Postgraduierenden-Master Europawissenschaften in Berlin. Zuvor absolvierte er den Master of Science in International Energy Economics and Business Administration an der Universität Leipzig und MGIMO in Moskau. Zwischenzeitlich beschäftigte er sich in zwei internationalen Beratungshäusern mit dem Thema Energy Consulting. Seinen Bachelor of Arts in Business Administration absolvierte er an der FHDW Paderborn und arbeitete anschließend im IT-Bankenumfeld in Frankfurt am Main. Er war außerdem in studentischer Position beim Auswärtigen Amt und dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung tätig. Tom spricht Deutsch, Russisch und Englisch.

E-Mail: Tom.Reutemann@ifair.eu

Varsenik Minasyan
Impact Group Common Remembrance

Varsenik Minasyan leitet das Projekt „Common Remembrance, Future Relations. Experiences from Armenia, France, Germany, Israel and Turkey“.

Varsenik schloss 2008 ihr Diplomstudium im Fachbereich „Linguistik und Interkulturelle Kommunikation“ an der Eriwaner Staatlichen Brjussow-Universität ab. Im Rahmen des DAAD-Stipendiums machte sie ihr zweites Masterstudium am Institut für Politikwissenschaft an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Seit 2009 ist sie im Programm des Theodor Heuss Kollegs als Seminarleiterin und Mentorin tätig. 2012-2014 hat sie im Projektbeirat bei MitOst e.V. als Projektbetreuerin gearbeitet. 2015 hat sie Praktika sowohl im Bundestag im Büro der Abgeordneten Claudia Tausend (SPD), Mitglied im Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union, als auch an der Hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt am Main absolviert.  Varsenik spricht Deutsch, Englisch, Russisch und Armenisch.

E-Mail: varsenik.minasyan@ifair.eu

Hallo!

Hier sind sie versammelt: Die aktiven IFAIR-Mitglieder. Regionalleiterinnen und -leiter sind für einen Regionalbereich in unserem Think Tank zuständig.

Außerdem findet ihr hier alle Mitglieder, die in Impact Groups mitwirken, und die fünf Mitglieder unseres Vorstands. Die meisten von uns haben gleichzeitig mehr als eine Funktion.

Wir freuen uns über alle Fragen und Anregungen!

Das klingt nach einer guten Idee!

Was kann ich tun?

Finde heraus, wie du bei IFAIR mitmachen oder IFAIR sonst unterstützen kannst.