Netzwerke und Karriere im internationalen Umfeld

Netzwerke und Karriere im internationalen Umfeld

AP_OvGUAm Samstag, den 12.10.2013 hielt IFAIR-Vorstandsmitglied Alexander Pyka für IFAIR einen Vortrag zum Thema “Netzwerke und Karriere im internationalen Umfeld” an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Er war der Auftaktredner des Alumni- und Netwerkfestes des Studiengangs “Friedens- und Konfliktforschung”, der an der Fakultät für Humanwissenschaften angesiedelt ist. Seine Ausführungen zu Strategien in der Netzwerkbildung und erfrischend unkonventionellen Tipps für junge Berufseinsteiger provozierten kontroverse Diskussionen unter den Zuhörern.

Deutlich wurde in der Debatte, dass je nach Tätigkeitsfeld sehr unterschiedliche Strategien erfolgsversprechend sind. So sei es in der Wissenschaft entscheidend, durch Qualität der eigenen Arbeit und inhaltliche Exzellenz schon während des Studiums auf sich aufmerksam zu machen. Im Unterschied dazu bräuchte man in der Politik vor allem ein breites und gut gepflegtes Netzwerk, in dem man immer wieder bereits bestehende Kontakte, auch durch kleinere Aufmerksamkeiten, erneuere. Kritisch beleuchtet wurde die Frage, ob Netzwerke dort inzwischen mehr wert sind als Expertise. Auch im informellen Teil der Veranstaltung wurden diese Themen kontrovers weiterdiskutiert.

IFAIR

Avatar