Verantwortung für was und für wen? Deutsche Außenpolitik und der israelisch-palästinensische Konflikt

Verantwortung für was und für wen? Deutsche Außenpolitik und der israelisch-palästinensische Konflikt

Kaum zurück aus Berlin geht es auch schon weiter mit dem Nachdenken über Verantwortung – und zwar in München. Diesmal wird es noch etwas konkreter: Gemeinsam mit der Hochschule für Philosophie München und der Projektgruppe „Review 2014“ des Auswärtigen Amtes fragen danach, was deutsche Verantwortung im israelisch-palästinensischen Konflikt bedeutet. Dazu diskutieren Miguel Berger (Auswärtiges Amt), Yehoshua Chmiel (ehem. Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern), Raif Hussein (Deutsch-Palästinensische Gesellschaft Deutschland e.V.) und Dr. René Rieger (MEIA Research Group). Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Michael Reder (Hochschule für Philosophie)moderiert und durch einen Kurzimpuls von Hanna Pfeifer (IFAIR e.V.) eingeleitet. Nach der Diskussion laden wir gerne zu einem kleinen Empfang ein. Um Voranmeldung per Email an hanna.pfeifer@ifair.eu wird gebeten, Kurzentschlossene können selbstverständlich auch spontan teilnehmen. Mehr Infos findet ihr hier.

Avatar